Tourismuspreis "Ostfriesland barrierefrei"

Um die Entwicklung barrierefreier Angebote in Ostfriesland zu fördern, schreibt die Ostfriesland Tourismus GmbH 2017 erstmals einen Preis aus, um den sich touristische Akteure aus den Landkreisen Ammerland, Aurich, Friesland, Leer und Wittmund sowie den kreisfreien Städten Emden und Wilhelmshaven mit ihren geplanten, noch nicht umgesetzten Projekten zur Verbesserung des barrierefreien Tourismus bewerben können.

Ob Anschaffung eines Wattmobils, Umsetzung einer barrierefreien Veranstaltung oder Verbesserung der Barrierefreiheit von Informations- und Kommunikationstechnologien: Den Projektideen sind keine Grenzen gesetzt. Voraussetzung ist lediglich, dass das Projekt einen Bezug zum barrierefreien Tourismus auf der ostfriesischen Halbinsel hat.

Die ersten drei Preisträger erhalten für die Umsetzung der Projektideen ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.000€.
1. Preis: 3.000€
2. Preis: 2.000€
3. Preis: 1.000€
Darüber hinaus werden sie im Rahmen einer Preisverleihung am 05. September 2017 einem breiten Publikum vorgestellt.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury mit Experten aus Tourismus, Barrierefreiheit und Wirtschaft. Weitere Informationen zu den Jury-Mitgliedern finden Sie unter Jury.

Die Bewertung findet anhand von Kriterien statt, die gemeinsam mit den Jury-Mitgliedern entwickelt wurden. Neben der Qualität und dem Charakter des Projekts werden der ganzheitliche Ansatz, die Umsetzbarkeit und die Zukunftsorientierung bewertet. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter Bewertungskriterien.

Bewerbungen können bis zum 15. Juni 2017 anhand des Bewerbungsformulars per Post oder E-Mail an die Ostfriesland Tourismus GmbH gesendet werden. Weitere Informationen zum Bewerbungsablauf sowie Kontaktdaten für Fragen finden Sie unter Bewerbungsunterlagen.

Jury

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury mit fünf Experten aus Tourismus, Barrierefreiheit und Wirtschaft. Weitere Informationen finden Sie hier.

weiter

Bewertungskriterien

Neben der Qualität und dem Charakter des Projekts werden der ganzheitliche Ansatz, die Umsetzbarkeit und die Zukunftsorientierung bewertet. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

weiter

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen können bis zum 15. Juni 2017 anhand des Bewerbungsformulars eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

weiter