logo-small.png
Impressum  |  Datenschutz  |  Presse  |  Partner
A- A A+
Ernährungstipps

Ostfriesland

Suchen & Buchen: Passende Unterkünfte in Ostfriesland

Ernährungstipps

Frische grüne Äpfel vom Wochenmarkt

Das kennen wir doch alle: Der Bauch kneift im Training, man bekommt Seitenstechen oder man hat vergessen zu essen. Oder man läuft mit einem unangenehmen Hungergefühl und fühlt sich müde und kaputt. Daran ist dann aber nicht der Trainingszustand schuld, sondern ganz allein die Ernährung. Um diesen Beschwerden aus dem Weg zu gehen, sind dies ein paar kleine aber hilfreiche Tipps:

Einige Stunden vor dem Training empfiehlt sich beim Frühstück:
Das Frühstück sollte besonders kohlenhydratreiche Nahrung mit geringem Fett- und mäßigem Eiweißanteil beinhalten.
Der Energiegehalt beim Frühstück sollte ungefähr zwischen 400 und 800 Kalorien liegen.
Dazu sollte ein bis zwei Stunden vor dem Laufen etwa ein halber Liter (z. B. reines Wasser) getrunken werden.
Ein Bespiel für ein Frühstück: Eine Tasse Kraftbrühe, eine Scheibe Toastbrot und ein Apfel, oder eine Tasse Müsli mit fettarmer Milch oder Sojamilch, sowie ein Stück Obst, oder ein Vollkornbrötchen, belegt mit fettarmem Käse und Tomatenscheiben.

Was der Magen direkt vor dem Training verträgt:
Eine Tasse Kraftbrühe, oder ein Becher Sportdrink, oder eine Portion Energie-Gel, oder ein halbes Brötchen mit Honig.

Die besten Mahlzeiten am Mittag:
- Ein Müsli- bzw. Frühstücksriegel
- Obst und Salate
- Eine Scheibe Vollkornbrot mit Fruchtgelee
- Eine halbe Tasse Trockenfrüchte mit einem Becher Gemüsesaft
- Eine kleine Packung Fertig-Haferschleim, zubereitet mit entrahmter bzw. Sojamilch, darauf etwas Honig und Zimt
- oder ein Energieriegel mit höchstens fünf Gramm Fettgehalt
- Nudeln

Direkt nach dem Lauf essen und sogar noch abnehmen:
Grundsätzlich sollte nach dem Lauftraining nicht das nächstbeste Fast-Food Restaurant aufgesucht werden, aber eine kohlenhydratreiche „Nascherei“ beschleunigt die Erholungsprozesse, da sie das Muskelglykogen schnell erreicht, und wehrt zudem das Hungergefühl ab. Ein Sportgetränk oder ein Energieriegel ist nach dem Training immer eine gute Idee, doch auch gegen leichte Snacks wie Salzstangen oder Rosinenbrötchen ist nichts einzuwenden.

Zwischenmahlzeit:
1. Ein bis drei Stunden vor dem Laufen sollte der Snack verzehrt sein
2. Die richtige Menge: Je nach Körpergewicht und damit Kalorienbedarf sowie nach der Üppigkeit des Frühstücks sollten es zwischen 100 und 400 Kalorien sein
3. Der Snack soll kohlenhydratreich, fettarm und relativ nährstoffhaltig sein. Limonadengetränke sind nicht zu empfehlen, obwohl sie zwar viele Kohlenhydrate enthalten, aber jedoch so gut wie keine Vitamine und Mineralstoffe bieten

Quelle: https://www.runnersworld.de/ernaehrung/essen-sie-direkt-nach-dem-laufen.64629.htm


Sportlich und aktiv

Joggen in Ostfriesland

Der Legende nach lief bereits 490 v. Chr. der griechische Bote Pheidippides, ob gewollt oder ungewollt, den ersten Marathon. Über Jahrtausende hinweg entwickelte sich eine leidenschaftliche Sportart. Auch in Ostfriesland sind häufig engagierte Jogger auf den zahlreichen Laufrouten anzutreffen. Unter idealen Bedingungen wird das Laufen in der Region zu einem besonderen sportlichen Ausgleich. 

Überzeugen Sie sich von den vielseitigen Strecken an der Küste, oder holen Sie sich vor dem Lauf hilfreiche Tipps für das Training und zur passenden Ernährung. Entdecken Sie die Schönheit Ostfrieslands, während Sie sich und Ihren Körper in Schwung bringen!

Krummhörn-Greetsiel

Der bekannte Pilsumer Leuchtturm, oder die Greetsieler Zwillingsmühlen - die Sehenswürdigkeiten lassen sich ideal läuferisch erkunden. Genießen sie weite Ausblicke auf wunderschönen Wegen durch die Krummhörn und das Fischerdorf Greetsiel.

weiter

Norden-Norddeich

Norddeich lädt mit seiner naturbelassenen Region ein. Beflügelt durch das wunderschöne Ambiente des historischen Küstenortes sind persönliche Bestzeiten hier keine Seltenheit. Das maritime Flair der Region Norden-Norddeich garantiert den Sportlern ein besonderes Lauferlebnis.

weiter

Dornumerland

Lassen Sie sich von der Schönheit Dornums, Dornumersiel und Neßmersiel durch die alten Gassen entlang alter Bauwerke mitreißen. Die lange Strandpromenade bietet die Möglichkeit, während des Laufens auf die Nordseeinseln Baltrum und Langeoog zu blicken.
 

weiter

Ernährungstipps

Eine gesunde Ernährung ist für Sportler Grundlage des Erfolgs. Um die abwechslungsreichen Laufstrecken in Ostfriesland problemlos absolvieren zu können, sind hier einige hilfreiche Ernährungstipps.



weiter

Lauf ABC

Von A wie Anfersen bis S wie Skippings, unterschiedliche Übungen bringen den eigenen Körper so richtig in Schwung. Verschiedene Laufstile können Ihren Ausdauerlauf noch interesaanter gestalten

 

 

 

weiter

Laufveranstaltungen

Wer lieber im Wettkampfmodus läuft, findet hier zahlreiche Laufveranstaltungen in Ostfriesland. Darunter ist auch der Klassiker des ostfriesischen Laufkalenders, der Ossiloop. Jedes Jahr messen sich tausende Läufer auf 6 Etappen zwischen Leer und Bensersiel.

 

 

weiter

Radroutenplaner

Mit ein paar Klicks bestimmen Sie den Geschmack Ihrer Tour selber - ein bißchen Meeresluft mit einer Prise ostfriesischer Weite. Planen Sie Ihre Radroute doch einfach vom Sofa aus.

weiter

Scha(r)fer Service ist...

...immer den richtigen Ansprechpartner zu haben. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung und freuen uns, wenn wir helfen können.

 urlaub‎@‎ostfriesland.de

weiter
Reiseplaner: 0
TESTPAGE:6893